Zweite Konferenz

Mein Haus, mein Auto, mein Boot!

Nur weniges bringt die Karriereträume unserer Zeit so sehr auf den Punkt. Und schon früh werden uns bestimmte Karrierebilder wohlvertraut: „Papa, wenn ich groß bin, möchte ich auch Spießer sein!“ Doch was ist das: Karriere? Wie soll ich wissen, was ich in 25 Jahren mache? Lassen sich so große Zeiträume überhaupt abbilden und planen? Und was sind da Ehrenamt, Freunde und Kinder? Sind sie Teil der Karriere und des Erfolges –  oder etwas anderes?  Nach Erfolg zu streben und Karriere zu machen, wird mit Glück begründet. Das ist das calvinistische Ideal, demnach wirtschaftlicher Erfolg als sicheres Indiz der göttlichen Erwählung gilt. Karriere als Garant für das Seelenheil. Und so gilt eine Karriere bei McKinsey & Co als Garant des Erfolges. Man verzichtet nur auf ein paar Jahre seines Lebens und hat dann ausgesorgt. Der Preis des Erfolges wäre dann aber das Glück, zumindest zeitweise. Ein denkwürdiger Widerspruch. Dem möchten wir mit unserer 2. Konferenz auf den Grund gehen. Wir stehen alle auf der Schwelle solcher Entscheidungen: Kinder, Laufbahn, umziehen, Ausland oder weiter studieren? Das Ziel ist es, ins Grübeln zu kommen. Gespräche und Vorträge sollen Entscheidungshilfen und Anregungen für die eigenen Wege bieten. Hier geht es zur Anmeldung (geschlossen).

Tagungsort

Das FPZ Eifeldorf liegt in Bad Breisig im Rheintal, etwa eine Stunde südlich von Köln und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Obwohl nur zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt, liegen die Hütten und der Tagungsraum oberhalb des Ortes mitten im Wald. Träger der Einrichtung ist ein Verein. Die meisten Mitarbeiter sind bereits lange dabei und ein familiärer Umgang prägt die Atmosphäre.

Programm

  • Donnerstag 30.10.: 
    • Anreise
    • Begrüßung und Einstimmung
  • Freitag 30.10.:
    • „Verfahren, Verrechnen, Versichern?“ Vortrag von Wolfgang Maas (Gothaer Versicherungen)
    • „Stipendien – Begabtenförderung, Chancengleichheit, Netzwerkbildung?“ Diskussion mit Stefanie Hirsch
    • Projektwerkstatt Workshop zur Vereinsarbeit
    • Mitgliederversammlung
  • Samstag 01.11.:
  • Sonntag 02.11.:
    • Postersession – Wissenschaftliches aus eigenen Reihen
    • Verabschiedung
    • Flora der Eifel – Exkursion mit Andreas Laug (fakultativ)

 

Kosten

Die Kosten für die gesamte Veranstaltung inklusive Unterkunft, exklusive Anreise betragen 115€. Für ein Doppel- oder Einzelzimmer fällt ein Zuschlag von pauschal 6€ beziehungsweise 12€ an.

Stipendien

Für Studenten und Geringverdiener stehen acht Stipendien zur Verfügung, die den Tagungsbeitrag auf 50€ reduzieren. Sie werden nach Reihenfolge der Beantragung gewährt. Eine kurze Begründung und ein Bedürftigkeitsnachweis reichen aus.

Postersession

Was ist Eure Leidenschaft? Worin seid Ihr Experte? Die Postersession ist euer Parkett um ein Projekt eurer Wahl aus Studium oder Promotion, Beruf oder Ehrenamt in einem wissenschaftlichen Standard-Format vorzustellen. Die Herausforderung besteht in einer möglichst allgemeinverständlichen Darstellung für das interdisziplinäre Publikum. Die Poster werden während der Konferenz ausgestellt und am Sonntag zum Abschluss einzeln vorgestellt. Derjenige, der mit seinem Poster am meisten punktet, wird mit einem kleinen Preis belohnt!

Kontakt

Bei Fragen wendet euch an vorstand@christophorus-club.de oder anreise@christophorus-club.de.